WebseitenHeader v04

Faschingsreiten die Zweite in Janneby

Beim zweiten Faschingsreiten nahmen 68 Reitschüler in 14 Reitgruppen teil! Wie im vergangenen Jahr wurde auch diesmal wieder in den Reitstunden geübt, geübt und noch einmal geübt.

Das Ergebnis konnte sich auch in diesem Jahr wieder sehen lassen!

Am 9. Februar 2013 war es soweit! Die Vorstellung konnte beginnen. Die passende Musik und das passende Outfit waren gefunden, genäht oder gebastelt worden. Es galt ein großes Programm zu bewältigen.

Weihnachtsmarkt in der Reithalle der Reitschule Losigkeit

Weihnachtsmarktstände – mit Tanne geschmückt -, anheimelndes Licht, Waffel- und Glühweinduft … es war einfach UNBESCHREIBLICH SCHÖN!

Die Atmosphäre die am 24. November 2012 in der Reithalle unserer Reitschule herrschte, ist mit Worten kaum zu beschreiben. Der Anblick der liebevoll geschmückten Halle und Stände, die schummrige Märchenecke aus Strohballen ließen so manchen Besucher staunen.

Verantwortlich für dieses Ergebnis waren viele helfende und fleißige Hände. Das Team um Kirsten und Jochen arbeiteten einmal mehr Hand und Hand und waren ebenfalls sehr zufrieden und glücklich mit dem Ergebnis.

Sommerfest mit Übernachtung in der Reithalle

Am 14. Juli 2012 startete unser erstes Sommerfest!!! Die Reitschüler bezogen nach dem Eintreffen erstmal ihr Quartier in der Reithalle. Hier sollten alle gemeinsam die nächste Nacht verbringen! Aber vorher sollte es noch hoch her gehen … Es war ein buntes und actionreiches Programm geplant – und es wurde auch in die Tat umgesetzt!!!

Nach Ausrollen der Schlafsäcke und platzieren der Kuscheltiere wurden die Teilnehmer in Gruppen eingeteilt und anschließend sofort auf die Reise zu einer Rallye geschickt. Hier galt es Punkte für sein Team zu erkämpfen. An den einzelnen Stationen mussten viele verschiedene – lustige und anstrengende – Spiele und Aufgaben erledigt werden. Acht Teams mit jeweils 5 bis 6 Teilnehmern gingen an den Start!!!

Tag der offenen Stalltür

Am … Mai 2012 nahmen wir am bundesweiten „Tag der offenen Stalltür“ teil. Dies ist eine Veranstaltung der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und findet alle zwei Jahre statt.

Es gab im Vorfeld viel zu tun. Das Programm musste überlegt und ausarbeitet werden. Die Reitschule sollte sich von allen Seiten präsentieren. Hierzu gehört auch die Entstehungsgeschichte des gesamten Betriebes, die Pferdezucht und natürlich die Entstehung und Vielfalt der Reitschule Losigkeit.

Der Betrieb wurde per Fotos und Daten im ehemaligen Bullenstall vorgestellt, die Zucht des Holsteiner Pferdes wurde im Stutenstall mit vielen Fotos und der Zuchtlinie dargestellt. An einem Infostand informierten sich zahlreiche Interessenten über den Unterricht der Reitschule. Teilweise wurden direkt Anmeldungen ausgefüllt und die Reitschüler starteten dann auch schon in der nächsten Woche mit dem Unterricht!

Herbstlehrgang: Kind-Eltern-Lehrgang

Am ersten Oktoberwochenende 2012 fand wieder ein Herbstlehrgang bei uns statt. In diesem Jahr hatte Kirsten die Idee zu einem Kind-Eltern-Lehrgang. Dahinter verbarg sichfolgendes: Wir schulten die 28 teilnehmenden Kinder am ersten Lehrgangstag und die Teilnehmer schulten am zweiten Lehrgangstag ihre Eltern!

Hierzu teilten wir die Kinder in Gruppen auf und jede Gruppe bekam ein Thema. Nun sollte zu diesem Thema alles zusammengetragen werden, was man entweder schon selber wusste, in Büchern oder im Internet fand. Jeder Gruppe stand ein Helfer zur Seite, der jederzeit unterstützen konnte.

Faschingsreiten der Reitschule Losigkeit

Wochenlange Planung und ebenso langes Üben wurden am 11. Februar 2012 zur Vollendung gebracht. Beim ersten Faschingsreiten boten … Reitgruppen ein kunterbuntes Programm!

Die kleine Reithalle wurde zur Bühne für Clowns, Flower Power, Prinzessinen, Punker, Indianer, Engel, ... und auch Robin Hood sollte nicht fehlen.

Jede Reitstundengruppe hatte ihr heutiges Programm unter ein bestimmtes Motto gestellt und dieses mit passenden Kostümen und passender Musik ausgestattet.

Die aktiven Reiter waren aufgeregt, die Pferde und Ponys ebenso. Denn nicht nur die Reiter wurden verkleidet, teilweise gehörte es zu den Schaubildern, dass auch die Pferde und Ponys „verkleidet“ wurden.

Ein Weihnachtsmärchen in der Reitschule …

Wochen vor dem Termin ging es schon los … Bevor „Es war einmal ...“ starten konnte, mussten die Rollen vergeben, Kostüme überlegt und gegebenenfalls genäht und gebastelt werden, das Drehbuch wurde verfasst, die Dialoge geschrieben, noch einmal überdacht und gegebenenfalls verbessert, ersetzt oder gestrichen … Ja, es gab eine Menge zu tun. Die Kulissen wurden selbstverständlich auch selbst gebaut und gemalt. Mit von der Partie waren viele, viele helfende Hände – ohne die wäre ein solches Event gar nicht möglich.

Die Aufregung stieg an bei den kleinen – aber auch bei den großen – Mitwirkenden.

Weitere Beiträge...